Wenn Ostern sich wie Weihnachten und Geburtstag anfühlt; oder was ein Freizeit-Buchprojekt mit DIT zu tun hat.

Dass ich Ostern 2020 glücklich und zufrieden zu Hause verbringen würde, hätte ich mir ja noch vorstellen können. Dass ich dabei ein selbst-verlegtes Buch in den Händen halte, umrahmt und „beduftet“ vom wohl grössten Blumenstrauss, den ich je gesehen habe, … tja, das hätte ich nicht erwartet.

IMG_6480

Alles begann mit Helen und folgendem Gedicht von Rose Ausländer.

Der Tag ist mein Buch.
Hier trage ich Leben ein
an dem ich mich erfreue / das ich erleide.

In Helen reifte im Jahr 2017 die Idee, ihre Gedanken, Erkenntnisse und Begegnungen während mindestens einem Jahr in Form von Kurzgeschichten zu notieren. Sie war neugierig zu entdecken, was sie in ihrem Alter (Jhg. 1940) bereichert, was zu ihrem Reifen beiträgt, wo noch an ihr gehobelt wird und was sie beglückt.

Ich kannte Helen und Ihre Kurzgeschichten aus einer gemeinsamen Intervisionsgruppe. wo sie uns mit ihren Anekdoten zum Nachdenken und zum Lachen brachte. Sie liess sich überzeugen, ihre Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Dies war meinerseits nur so als Impuls und Motivation für ein Projekt gedacht. Anders als bei einigen Kunden/innen, welche ich zu ähnlichen Projekten motivieren konnte, kam auf mich nun aber in diesem Projekt auf Wunsch von Helen noch eine Umsetzungsrolle in einem für mich absolut neuen Gebiet vor. Ich bin zwar Buchliebhaberin und verschlinge seit meiner Kindheit Bücher, aber selber herausgeben?! Doch es reizte mich (logisch wer mich kennt …hihi) und so startete 2018 unser DIT (do it together)-Freizeitprojekt welches von Zeitungsveröffentlichungen, über das druckfrische Buch bis zu geplanten Lesungen führte.

Es war ein ehrlich gesagt teilweise sehr mühsamer und gleichzeitig lehrreicher Prozess. Vom Manuskript über die (leider total erfolglose) Verlagssuche, über das stundenlange Formatieren (nur schon bis ich einen passenden kostenfreien Font gefunden hatte …) und Cover gestalten bis hin zum Druckauftrag und dann irgendwann noch zum Vertrieb.

Nun, an Ostern und wenige Wochen vor Helens 80. Geburtstag ist es soweit –wir halten unser DIT-Projekt in den Händen!

IMG_6483

Unser gemeinsamer Weg in den vergangenen 15 Monaten versinnbildlicht für mich, was Helens Geschichten ausmachen: Die Begegnungen auf unserem Lebensweg, die Erfahrungen mit sich und anderen. Nichts steht nur für sich oder ist statisch und wir «wirken».

… und noch zu den Blumen: die hat mir Helen gestern Samstag als Dankeschön aus dem Thurgau in die Stadt Zürich liefern lassen!

Ich bin sehr dankbar über die Begegnung, die Erfahrung und auch die Tipps und Hilfe von Jutta und Denis, und bin motiviert, ein eigenes Buchprojekt anzugehen … ich werde es euch wissen lassen ;-).

Schöne Ostern und geniesst das On- oder Offline-Miteinander

IMG_6475

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s